Startseite

Aktuelles

Persönliches

Wahl 09

Versprochen gehalten Surftipps Termine Kontakt  Impressum

 
Aktuelles

Bauernfrühstück im Rathaus

Beim Bauernfrühstück im Nettetaler Rathaus drehte sich in diesem Jahr alles rund um das Thema Wasser. Bürgermeister Christian Wagner nutzt traditionell die Winterruhe auf den Höfen zu einem allgemeinen Gedanken- und Meinungsaustausch mit Ortslandwirt Heinz Zanders, dem Vorsitzenden der Kreisbauernschaft Heinz-Josef Tölkes, den Ortsbauern und Landfrauen aus allen Stadtteilen und der Landwirtschaftskammer. "Grundwasser ist für uns Landwirte von elementarer Bedeutung", erläuterte Ortslandwirt Zanders. Zusammen mit anderen Landwirten äußerte er die Befürchtung, dass durch die Ansiedlung des Mineralwasserunternehmens die für die Landwirte und Gärtner äußerst wichtigen Beregnungsbrunnen trocken fallen könnten. "Wir werden sicherstellen, dass es bei der Wasserversorgung keine Verschlechterung für unsere Bevölkerung oder für Landwirtschaft geben wird", versicherte Wagner. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben darf die NEG (Nettetaler Erfrischungsgetränke) nur soviel Wasser fördern, wie sich auch dauerhaft nachbildet. Eine Verminderung der Wasservorkommen in der für die Landwirtschaft wichtigen ersten Grundwasserschicht ist damit ausgeschlossen. Er kündigte an, dass die Stadtverwaltung für die Landwirte in der Jahresmitte noch eine gesonderte Informationsveranstaltung zu diesem Thema anbieten wird. Ebenfalls mit dem Thema Wasser hat die gemeinsame Kontroll- und Beratungsaktion der Stadtwerke Nettetal zu tun. In Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt werden zurzeit Hausbrunnen überprüft, die an die Hauswasserinstallation angeschlossen sind. Wenn die Anschlüsse nicht ordnungsgemäß installiert sind, kann es zu gesundheitlichen Problemen oder auch zu Beeinträchtigungen des Trinkwasserversorgungsnetzes kommen.

Foto von links: Christian Wagner, Heinz Zanders, Annemarie Slaats (Kreisvorsitzende der LandFrauen) und Heinz-Josef Tölkes (Vorsitzender Kreisbauernschaft Krefeld-Viersen).