Freude über Einzug in Kita Trappistenweg

Wo vor einem Jahr noch grüne Wiese vorzufinden war, steht heute die Kindertagesstätte KinderReich Trappistenweg in Kaldenkirchen. Lachen ist zu hören - mit dem „Einzug" der ersten Kinder ist die Einrichtung nun auch offiziell in den Regelbetrieb gestartet.
image

Aktuell werden die letzten Arbeiten durchgeführt, jedoch nur Kleinigkeiten. Nach nur zehn Monaten Bauzeit entstand ein rund 800 Quadratmeter großes Gebäude für vier Gruppen und insgesamt 75 Kinder. Guido Roye, Einrichtungsleiter des Trägers Via Nobis GmbH, dankte der Nettetaler Stadtverwaltung bei einem Rundgang durch den Neubau: „Wir sind sehr glücklich, dass der Bau dieses Gebäudes so schnell umgesetzt wurde. Es ist bemerkenswert, wie die Stadt Nettetal den Bau konzeptionell und technisch begleitet hat. So etwas ist sicherlich nicht selbstverständlich. Hier herrschen tolle Rahmenbedingungen für die Kinder und unser Fachpersonal.“

Bürgermeister Christian Wagner freut sich ebenfalls über ein „ideales Bauwerk“, dass zudem nach den Maßstäben des Cradle-to-Cradle-Prinzips errichtet wurde. „Wir haben ein gesundes Gebäude, in dem sich die Kinder wohlfühlen werden. Zusammen mit Via Nobis als bewährtem Träger ist es gelungen, der Nachfrage nach Kita-Plätzen im Stadtteil Kaldenkirchen gerecht zu werden. Dass das Gebäude in Rekordzeit geplant und gebaut wurde zeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen involvierten Bereichen sehr gut funktioniert.“

Christiane Inderhees leitet die Via-Nobis-Einrichtungen in Lobberich und Kaldenkirchen: „Wir sind froh, dass die Arbeit mit den Kindern nun endlich losgeht und wir die schönen neuen Räume nutzen können.“ Aktuell stehen in der Kita Trappistenweg noch 14 freie Plätze zur Verfügung.

Jochen M. Müntinga, Geschäftsbereichsleiter Familie, Bildung und Soziales ergänzt: „Uns ist ein gutes Miteinander immens wichtig, Es ist schön, dass wir einen Träger gefunden haben, den wir bereits kennen und mit dem die Zusammenarbeit problemlos funktioniert.“

Entworfen wurde die Kita durch die Nettetaler Architektin Stefani Kremer, begleitet wurde das Projekt vom NetteBetrieb der Stadt Nettetal. Insgesamt fielen Baukosten in Höhe von 3,6 Millionen Euro an.

Bildunterschrift v.l.: Jochen M. Müntinga (Geschäftsbereichsleiter Familie, Bildung und Soziales), Vera Gäbler (Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses), Torsten Schröder (Via Nobis GmbH), Yvonne Verwijst (Kita KinderReich Trappistenweg), Christiane Inderhees (Kita KinderReich), Bürgermeister Christian Wagner, Guido Roye (Via Nobis GmbH). Foto: Stadt Nettetal

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on xing
XING